Gabelstaplerausbildung erfolgreich absolviert

Für acht Angehörige der Feuerwehr Eberbach hieß es zwei Tage lang beim THW Ortsverband Eberbach die Schulbank drücken. Hier wurden die Kameraden in Theorie und Praxis auf die verschiedenen Flurförderfahrzeuge geschult.

Mit dem erfolgreichen Ablegen einer theoretischen und einer praktischen Prüfung haben alle Teilnehmer den Fahrausweis für Flurförderfahrzeuge erhalten. In einem Theorieblock ging es um Technik der verschiedenen Fahrzeuge sowie Unfallverhütungsvorschriften und andere Grundtätigkeiten in Verbindung mit den Flurförderfahrzeugen. Sechzig Fragen galt es anschließend als Theorieprüfung zu lösen. 

Praxisteil unter den Augen des Ausbilders Markus Haas

Darauf folgte ein wesentlich größerer Praxisteil. Durch den Ausbilder und THW-Ortsbeauftragten Markus Haas wurde im Übungshof des THW ein anspruchsvoller Übungsparcours aufgebaut, in dem jeder Teilnehmer üben konnte. So mussten verschiedene Fahrmanöver absolviert werden, dass Stapeln von Gitterboxen sowie das richtige Abstellen der Fahrzeuge sind hier geschult worden.Um die Praxisprüfung zu bestehen, musste unter Zeitvorgabe ein Parcours absolviert werden, welcher vom THW-Ausbilder abgenommen wurde.

Teilnehmer der Feuerwehr Eberbach mit Ausbilder und THW-Ortsbeauftragten Markus Haas (rechts)

Am Samstagnachmittag hatten alle acht Teilnehmer den Fahrausweis für Flurförderfahrzeuge bestanden. Nach der erfolgreich absolvierten Ausbildung waren sich alle einig, dass ein sehr informatives, kurzweiliges und interessantes Wochenende hinter ihnen liegt, bei dem auch die Kameradschaft nicht zu kurz gekommen ist. Dieses Ausbildungswochenende zeigt wieder einmal, wie eng und kameradschaftlich die Farben Blau und Rot in Eberbach in verschiedenen Situationen zusammenarbeiten. 

Am Ende des zweiten Ausbildungstages bedankte sich Feuerwehrkommandant Markus Lenk mit einem kleinen Präsent beim THW-Ortsbeauftragten Markus Haas für die Ausbildung und Verpflegung der Feuerwehrangehörigen.